Samstag, 13. September 2008

Toppy wieder top

Dreimal hat die Nummer eins in der Weltrangliste in der zurück liegenden Woche gewechselt. Erst von Anand zu Carlsen. Dann von Carlsen zu Iwantschuk. Und nun von Iwantschuk zu Topalow. Wobei es der Bulgare besonders stilvoll machte, indem er Iwantschuk in einer schön geführten Positionspartie mit ungleichen Läufern besiegte und das Grand Slam Finale in Bilbao gewann.

So sieht die Elospitze nun, offiziell ab 1.Oktober, aus:
1. Topalow 2791
2. Morosewitsch 2787
3. Iwantschuk 2786
4. Carlsen 2786
5. Anand 2783
6. Kramnik 2772

Beim Turnier im ukrainischen Foros im Juni gab es einen Eiertanz der FIDE, ob es noch in die Juliliste aufgenommen wird oder nicht - was Carlsen auf Platz zwei gehievt hätte. Foros hat nun erst Eingang in die Oktoberliste. Dass die FIDE nun auch Bilbao, obwohl angekündigt, nicht auswertet, um Imageschaden von der WM abzuwenden, glaube ich nicht.

Wäre ein Carlsen oder ein Iwantschuk an der Weltranglistenspitze schon ein Imageproblem für die kommenden Monat zwischen der Nummer fünf und der Nummer sechs ausgetragene WM, ist es Topalow ganz bestimmt: Zumindest wertet es seinen Wettkampf gegen Kamsky auf, dessen Sieger mit dem Sieger von Bonn die nächste WM austragen wird.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4366 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren