Sonntag, 12. Juli 2009

Steinmeier ist nicht Steinbrück

Die SPD hat den falschen Kanzlerkandidaten und zwar weil er nicht abends gelegentlich ein Schachpartiechen spielt (wie fälschlich im Magazin Cicero berichtet worden war). So ungefähr steht es jedenfalls in der Stern- Politglosse "Berlin vertraulich".

Klar, werden wir Schachspieler sagen, der Kramnik-Intimus und WM-Ermöglicher Peer Halt-die-Schulden-niedrig Steinbrück wäre der richtige Mann, weil er die besseren Züge spielt. Aber der ist gar nicht gemeint. Statt Steinmeier, schreibt der Stern-Politglossist, hätte dessen Frau als Spitzenkandidatin der SPD bessere Wahlchancen. Dabei spielt die auch nicht abends zur Entspannung Schach, wie es ebenso fälschlich im Cicero gestanden ist. Alles klar?

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4513 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren