Mittwoch, 16. September 2009

Von null auf sechzig in einem Rundschreiben

Die Zweitligisten in Deutschland können aufatmen. Bundesturnierdirektor Ralph Alt hat am Dienstag abend ein Rundschreiben verschickt, indem er die angekündigten null Minuten Karenzzeit zurücknimmt. So bleibt es wie gehabt bei sechzig Minuten. Die von der Bundesspielkommission unter seiner Führung beschlossene Änderung sei im Ausschreibungsentwurf der Zweiten Ligen nicht enthalten gewesen.

Scharen von Funktionären hatten sich die Köpfe zerbrochen, wie man die ungeliebte Regel noch vor der Saison abwehren konnte, ohne die satzungsmäßigen Regeln des Deutschen Schachbunds zu verletzen. Alt hat den Knoten durchschlagen. In seinem Rundschreiben spricht er von einem durch ihn selbstverschuldeten Fehler. In Wahrheit werden ihm nun fast alle dankbar sein. Ob der Kelch auch an den Frauenbundesligen vorbei geht, ist Alts Aussendung nicht zu entnehmen.(Erg.:) Das sei außerhalb seiner Zuständigkeit, teilt er auf Anfrage mit.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4447 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren