Schach für Hausfrauen

So heißt ins Deutsche übersetzt der Titel des Buches "Schaken voor Huisvrouwen" von Karel van der Weide, das demnächst auf Niederländisch erscheinen wird. An der niederländischen Schachszene dürfte oder vielmehr darf es nicht spurlos vorbeigehen. Der Amsterdamer Großmeister seziert das Verhältnis zwischen Schachspieler und Gesellschaft, Profi und Verbandswesen und bringt Verhaberungen ans Licht. Besonders aber widmet er sich den Frauen und deren Unverständnis für das Spiel, das wiederum dessen Adepten so zu schaffen macht. In der Schachpublizistik wird heute eine falsche Rücksicht auf die Frauen genommen, findet Van der Weide. Um nicht des Sexismus verdächtig zu werden, werde der Wahrheit über Schach und die Frauen kein Platz eingeräumt. Warum ich so viel weiß, obwohl "Schaken voor Huisvrouwen" noch gar nicht erschienen ist? Ich hatte die Ehre, das Manuskript zu lesen und mit wohlgemeinten Anmerkungen zu versehen, so dass Sie sich ein unabhängiges Urteil von mir nicht erwarten dürfen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4271 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren