Lasst Gusti sprechen

Wie viele Schachinterviews sind das nun schon, die in den letzten Wochen in der FAZ erschienen sind? Anand, Jussupow, Deutschmann, nochmal Anand, Hübner und jetzt Gustafsson. Da wird natürlich nicht nur über Schach sondern auch übers Pokern geredet.

Gott Gusti wird in Dresden das Gesicht der deutschen Mannschaft sein und das ist auch gut so. Wer ihn nicht für einen Schweden hält (wie übrigens immer noch mancher deutsche Funktionär), wird wahrscheinlich auch erkennen, dass er kein "Russe" ist wie die anderen vier. Schade allerdings, dass Gusti trotz einer früheren Empfehlung des Schachbloggers nicht als Spielerklärer zur WM nach Bonn eingeladen wurde. Der ICC hat dagegen aufgepasst und den trockenen Hamburger als WM-Kommentator eingesetzt.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4367 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren