Fünfzig, elolos, kann trotzdem spielen

In der indonesischen Mannschaft ist in Dresden am dritten Brett ein Spieler namens Yohannes Simbolon aufgestellt, der keine Elo hat aber ein bemerkenswertes Resultat: Alle Weißpartien gewonnen (auch gegen GM Mitkov), alle Schwarzpartien verloren.

Simbolon ist kein Jungtalent mehr sondern geht wohl auf die fünfzig zu. Vor drei Jahren habe ich in Penang selbst gegen den Indonesier gespielt und mir nicht viel gedacht nach meinem relativ leichten Sieg, nachdem Simbolon kurz nach der Eröffnung auf eine Kombi reingefallen war. Als er tags darauf mit Schwarz einen indischen Großmeister schlug und dabei nicht einmal eine halbe Stunde Bedenkzeit verbrauchte, stieg meine Achtung. Am Ende war er Zweiter vor den Großmeistern. Er dürfte annähernd IM-Stärke haben, wofür auch seine bisherige Olympiadeleistung von 2360 spricht.

Es gibt sie also doch noch, Spieler ohne Elozahl mit beachtlicher Stärke. Nur findet man sie heute nicht mehr in Russland sondern in Südostasien.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4273 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren