Kleine Eloteambilanz

Das Goldteam Armeniens legt 63 Elopunkte zu. Vietnam, das erfolgreichste Team außerhalb der ersten zwanzig der Setzliste in Dresden, kommt immerhin auf ein Eloplus von 62. Was übrigens bedeutet, dass beide Mannschaften in nur 44 Partien jeweils mehr als sechs Punkte über ihrer Erwartung spielten. Deutschlands A-Team legt kollektiv immerhin 31 Punkte zu (spielt also drei Punkte über Erwartung). Elochampion ist allerdings mit mehr als hundert Punkten Zugewinn Pakistan, was freilich dem höheren Elokoeffizienten (15 und 25 statt 10) geschuldet ist. Am weitesten hinter den Eloerwartungen blieb in Dresden nicht Russland (minus 20) sondern Argentinien (minus 53). Bemerkenswert auch, dass zwei Teams, die in der letzten Runde noch Gold hätten holen können, nämlich die Ukraine (minus 16) und China (minus 9) elomäßig verloren haben.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4572 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden