Geflederter Pokal

In der Ukraine herrscht nach der Schacholympiade Aufregung. Nicht etwa wegen Iwantschuks verweigertem Dopingtest. Dass da noch etwas nachkommen kann, hat man dort noch nicht realisiert. Sondern weil der Gaprindaschwili-Cup für das beste Kombiresultate Frauen und Männer, den die Ukraine in Dresden knapp gewonnen hat, auf der Reise beschädigt und um einen Edelstein erleichtert wurde - und zwar mutmaßlich am Frankfurter Flughafen. Hier sind Fotos des geflederten Pokals, Chessvibes schildert Details (und bringt im gleichen Artikel auch Bilder vom Empfang der Siegerteams in Georgien und Armenien).
steppenhund - 30. Nov, 15:43

Ich habe den Artikel in der Berliner Zeitung gelesen, der von Schachspielern berichtet, die Schach für keinen Sport halten.
Ich habe keine Ahnung, mit welchen Medikamenten man sich sinnvollerweise beim Schach aufputschen könnte. Aber es ist wohl eindeutig, dass die körperliche Kondition eine Rolle spielt.
Ich persönlich würde mich in der Rolle der Falken wiederfinden.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4271 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren