Akopjan oder Sargissjan?

Dass die Absage des Grandprixturniers in Katar den Rauswurf von Al-Modiakhi aus der Serie nach sich zieht, war abzusehen. Wer seinen Platz in immerhin noch drei von vier Turnieren einnimmt, ist nicht so deutlich, wurde von Iljumschinow in Dresden aber zumindest angedeutet: Wenn Jerewan das ursprünglich für Elista vorgesehene Turnier im August 2009 übernimmt, werde der armenische Schachverband auch einen Spieler nominieren können. Lewon Aronjan ist bereits im Grandprix. Am ehesten wird es Wladimir Akopjan sein, der ab der Januarliste wieder über 2700 steht. Oder, falls der zuletzt fast nur noch Mannschaftsturniere spielende Akopjan keinen Ehrgeiz hat, Gabriel Sargissjan. Wenn die anderen Spieler nicht protestieren, sollte der armenische Nachrücker, wenn auch ohne Streichresultat, um die Grandprixendwertung und einen der beiden ausgelobten Plätze im Kandidatenturnier 2010 mitspielen dürfen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4366 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren