Warum nicht Französisch?

Gert Ligterink berichtet in einer Glosse für die Corus-Website von einem herrlichen Dialog zwischen Iwantschuk und Short: Der Ukrainer brachte aus heiterem Himmel die Frage auf, warum Kasparow eigentlich nicht mehr Schach spiele. Als Short sich gefangen hatte, erwiderte er, Kasparow habe eben im Schach schon alles gesehen. Doch Iwantschuk blieb hartnäckig: Kasparow hätte ja neue Eröffnungen spielen können, Französisch statt Sizilianisch zum Beispiel.
Horstibus - 23. Jan, 23:52

Alles gesehen

Kaspy hats schon mit den weissen Steinen gesehen, das sollte reichen. ;--)

Reyk - 26. Jan, 15:28

Englisch

Hier noch der Link zur englischen Version:
http://www.coruschess.com/article.php?s=n187

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4273 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren