Turnier oder Kurzmatche?

Wenn der übernächste WM-Herausforderer schon unter acht Teilnehmern ermittelt werden soll, voraussichtlich in Bonn im September 2010, was sähe das Schachpublikum dann eigentlich lieber: ein doppelrundiges Turnier jeder gegen jeden oder drei K.o-Durchgänge Kurzmatche über vier Partien mit Stichpartien? Und warum?

Was sich der designierte Veranstalter UEP vorstellt, ist der FIDE-Mitteilung über die Bewerbung zu entnehmen, aber noch ist nichts entschieden, und vielleicht gibt es ja mal eine Debatte, die auch in andere Schachmedien bzw. Foren getragen wird.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4452 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren