Kleiner Witz zum Sechsundsechzigsten

Boris and Igor were good friends and loved playing chess together. Igor died and went to heaven. Boris missed his games with Igor very much. One day Igor appears to him. Boris asks if there is chess in heaven. Igor says "Yes." Igor goes on to say "I have good news and bad news."
"What is the good news?" Boris asks.
"All the great players are there, and we play every single day." Igor says.
"And the bad news?" Boris asks.
"You have Black against Bobby tomorrow."

Dieser Witz wurde beim Bobby-Fischer-Symposium (vom Programm war hier schon die Rede) vergangenes Wochenende im New Yorker Marshall Chess Club zum Besten gegeben, wie dem Blogeintrag auf "Castling Queenside" entnommen werden kann. Der Eröffnungsvortrag von Frank Brady, dem Organisator, kann hier in zwei Teilen auf Video gesehen werden.

Interessant zu werden versprach ein Beitrag von Fischers Schwager. Der kam nicht, sein Manuskript wurde trotzdem verlesen, aber von der Bloggerin nicht weiter gewürdigt. Sie war auch am zweiten Tag des Symposiums dabei. Wobei der Vortrag über Fischers leiblichen Vater, den Mathematiker Paul Nemenyi anscheinend am interessantesten war.
Schachblog rank zero - 9. Mrz, 17:11

Original(er)

Zumindest bis 1999 ist der Ursprung leicht nachzuweisen - die Version aus dem Open Chess Diary (40) gefällt mir auch besser (http://www.xs4all.nl/~timkr/chess2/diary_2.htm):
A chess master died—after a few days, a friend of his heard a voice; it was him!
'What's it like, where you are now,' he asked.
'What do you want to hear first, the good news or the bad news.'
'Tell me the good news first.'
'Well, it's really heaven here. There are tournaments and blitz sessions going on all the time and Morphy, Alekhine, Lasker, Tal, Capablanca, Botvinnik, they're all here, and you can play them.'
'Fantastic!' the friend said, 'and what is the bad news?'
'You have Black against Capablanca on Saturday.'
Aber es gibt ja immer wieder Leute, die TK nicht lesen .

Schachblog rank zero - 10. Mrz, 16:57

Danke fürs Aufgreifen,

und ein kleiner Nachtrag:

Auch Fischers (mutmaßlicher) Vater Paul Felix Nemenyi war (neben seinen zahlreichen Seiteninteressen) hauptberuflich mit Strömungsmechanik befasst. Ein gutes Omen also für Anish Giri, zumindest wenn man leicht abergläubisch ist...

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4272 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren