Leko verdient einen Orden

Dass er Lewon Aronjan beim Grandprixturnier in Naltschik den ersten Platz streitig macht, ist zwar nicht so nett (am Mittwoch treffen die beiden alleine Führenden in der Schlussrunde aufeinander, Aronjan mit Weiß). Aber in einem Turnier gleich zweimal das für seine Solidität gefürchete Russisch (erinnern Sie sich, wie Anand in Bonn eröffnete?) fertigzumachen, erst Gelfand mit einem Pfahlbauer auf f6, dann Kasimdschanow mit einem Pfahlbauer auf h6, ist dann schon ein sehr feiner Zug des Ungarn - zu dem sein Opening Escort Jan Gustafsson sein Schärflein beigetragen haben dürfte.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4515 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren