Armenischer Doppelschlag

Die Armenier können nicht nur Schacholympiaden gewinnen. Beim Grandprixturnier in Naltschik schaffen sie quasi einen Doppelsieg. Aronjan haut Leko und wird klarer Erster, während der schlecht gestartete Akopjan durch einen Schwarzsieg gegen Eljanow zu Leko auf den geteilten Zweiten aufschließt. Nun fehlt Aronjan, der schon das Grandprixturnier in Sotschi gewann, zum Gesamtwertungssieg und der damit verbundenen Qualifikation zum WM-Kandidatenturnier 2010 in Bonn nur noch ein passables Resultat in der nächsten Grandprixrunde. Ausgetragen wird sie im August vor seinen Landsleuten in Jerewan. Lasst es ein weiteres Schachfest für Armenien werden!
Lenfant - 30. Apr, 14:20

"Aronian haut Leko"?!

Ist das jetzt so gemeint, wie es geschrieben wurde (find ich aber nix dazu) oder sollte es heißen "verhaut" oder "haut ihn um"- so wie die Partie lief, wäre es passender...Oder gab's da wirklich Haue??!

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4362 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren