Bilbao Redux

Bereits vorigen Freitag wurde bekannt, dass das Finale der Grand Slam-Serie unabhängiger Spitzenturniere (Nanking, Wijk aan Zee, Linares, Sofia) Anfang September in einem Glaskasten auf Bilbaos Plaza Nueva ohne Topalow stattfinden wird. Ausgerechnet der Schützling des Initiators der Serie, Silvio Danailow, ist damit ausgestiegen. Topalow gebe seiner WM-Vorbereitung den Vorzug, hieß es in der offiziellen Mitteilung. Dass auch wirtschaftliche Gründe im Spiel seien, wurde immerhin angedeutet.

Wie sehr der Preisfonds eingedampft wurde, steht allerdings noch nirgends. Nach imposanten 400 000 Euro für sechs Spieler und zehn Runden im vorigen Jahr, teilen sich die vier Teilnehmer heuer gerade noch 110 000 Euro (20 000 sind jedem garantiert, dazu 15 000/10 000/ 5 000 für die ersten drei). Wobei freilich nach einer hier schon früher gemeldeten Reduktion des Spielplans nur noch sechs Runden zu absolvieren sind.

Den Platz Topalows (der selbst in Nanking ohnehin bald wieder am Brett sein wird) nimmt übrigens der Spieler der Stunde ein: Lewon Aronjan, in den letzten Monaten Sieger in Naltschik, Nizza, Mainz, dazwischen auf Urlaub in Australien und nach drei Runden beim laufenden FIDE-Grandprixturnier in Dschermuk auch dort mit an der Spitze.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4271 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren