Freitag, 9. Oktober 2009

2801 für Carlsen

Mit den fetten 8 aus 10 in Nanking schwingt sich Magnus erstmals über 2800. Nur noch neun Punkte trennen ihn in der Weltrangliste von Toppy. In Nanking hat er ihn geschlagen und als Zweitplatzierten um volle 2,5 Punkte distanziert. Nach einem bisher durchwachsenen Jahr ist das Resultat, das mit einer Eloperformance über 3000 als eines der besten in der Schachgeschichte gelten darf, ein Befreiungsschlag Carlsens.

Es ist auch eine Frucht der Zusammenarbeit mit Kasparow. Dafür sprechen nicht nur die Eröffnungen (wie Schottisch gegen Leko oder Damengambit-Abtausch gegen Wang) sondern auch die Konsultationen zwischen den beiden per Telefon und E-Mail vor jeder Runde. Kasparow teilt seine Freude über Chessninja Mig mit und kündigt einen ausführlichen Artikel in New in Chess an.

Im November in Moskau und im Dezember in London, wo der Schachblogger übrigens neuerdings wohnt, kann Carlsen nachlegen und wohlmöglich noch Aronjan aus der Pole Position für den Schachoscar 2009 verdrängen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4453 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren