Zu viel Blut

Lewon Aronjan hat der Berliner Zeitung ein bemerkenswertes Interview ergeben. Er erklärt, warum Frauen nicht Schach spielen können, wieso Schach nicht nach Logik verlangt, und was es mit der Durchblutung seines Hirns auf sich hat. An diesem Mittwoch erwartet den armenischen Wahlberliner übrigens ein brisantes Duell gegen Aserbaidschans Radschabow.

PS: Die Partie endete remis, Armenien siegte, und Chessbase hat das auf Englisch geführte, von der Berliner Zeitung ins Deutsche übertragene Interview (natürlich ohne Hinweis, wie sie darauf gekommen sind;-)) für die englische Website rückübersetzt.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4268 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren