Platzkampf

Dass die deutsche Bundesliga in dieser Saison nicht sehr aufregend wird, zeichnete sich früh ab, als der selbst erklärte Herausforderer der übermächtigen Baden-Badener, Werder Bremen die ersten Runden verpatzte. Nach dem 4:4 bei Mülheim-Nord wird es für die Grenke-Truppe zwar wieder keine zu Null-Meisterschaft, aber mit drei Punkten Vorsprung vier Kämpfe vor Schluss ist der Titel quasi gesichert.

Dass auch die Absteiger frühzeitig geklärt sind, liegt zum einen am angekündigten Rücktritt Tegernsees, weshalb Platz 13 dieses Jahr reicht, zum anderen an der schwarzen Serie der Trierer, die Bayern München und Dresden in die Zweiten Ligen begleiten werden.

Spannend bleibt allerdings der Kampf um Platz zwei und drei, um die sich fünf Mannschaften streiten. Die nur noch mit zwei Deutschen, nämlich Braun und Bindrich spielenden Eppinger sind nach ihrem Sieg über die am Vortag noch Baden-Baden trotzenden Mülheimer in der Pole-Position, müssen aber noch gegen die Mitbewerber Werder und Solingen antreten. Mülheim-Nord hat dank des relativ leichtesten Restprogramms auch noch gute Aussichten, müsste freilich die ebenfalls noch im Rennen befindlichen Tegernseer schlagen.

Die seit heuer versprochene Liveübertragung aller Kämpfe läuft mittlerweile erheblich zuverlässiger als zu Saisonbeginn. Erfreulich ist auch, dass in Mülheim am Samstag 300 Zuschauer gezählt wurden, und wohl auch der Zuspruch bei der acht Teams vereinenenden Runde im Berliner Rathaus Schöneberg ordentlich war.

Am Wochenende kamen wieder einmal etwas mehr deutsche Spieler zum Einsatz, mangels personeller Alternativen bei Baden-Baden und wohl auch Mülheim, um Geld zu sparen bei Katernberg und Wattenscheid. Dass daraus ein Trend für die Saison 2009/10 wird, ist wohl nur eine schöne Hoffnung.

Zahlreiche taktische Remisschlüsse zwischen Zug 15 und 30 am Wochenende unterstrichen allerdings die Notwendigkeit einer Ächtung dieser in Wettbewerben mit Publikum deplatzierten Praxis. Ein beantragtes Remisverbot vor dem 30.Zug fand bei einer Ligatagung kürzlich leider keine Mehrheit und wurde zu einem zahnlosen Bann vor Zug 20 verwässert.

Dass sich die Liga zu wenig bewegt, hat Till Schelz-Brandenburg oft gesagt und auch bei seinem kürzlichen Rücktritt als Abteilungsleiter Schach bei Werder Bremen erwähnt, diesen Schritt aber mit Entwicklungen im Gesamtverein begründet. Mancher in der Liga ist über den Abgang des spitzzüngigen Bremers froh, doch sie hat auch einen der wenigen verloren, der überhaupt für diskutable Verbesserungsvorschläge gut war.
GMI - 2. Feb, 10:59

Bundesliga in Mülheim

Wenn am Samstag 350 Zuschuaer da waren, wäre es wirklich schön. Ich war am Sonntag als Spieler in einem parallel laufenden Mannschaftskampf der Oberliga NRW dort und ich hatte den Eindruck, dass mehr Spieler als Zuschauer da waren.

Evtl. kann man aber natürlich einige Spieler des Kampfes Eppingen - Mülheim auch als Zuschauer bezeichnen, ausgekämpft wurden da nämlich vermutlich nur 2 Partien. Erstaunlich bei einem Spitzenkampf um Platz 2 in der Bundesliga. So was macht das ganze für Zuschauer natürlich nicht attraktiver. Vollstes Verständnis habe ich aber für alle Katernberger Spieler, die gegen Baden-Baden den halben Punkt gegen ca. 200 ELO-Punkte stärkere Gegnerschaft mitgenommen haben.

Das Spiellokal war ausgezeichnet und repräsentativ. Leider wurden die Oberliga-Spieler von der Spielerverpflegung ausgenommen und mußten sich am Zuschauerstand verpflegen. Auf die paar Tassen Kaffee wäre es bei den Kosten für ein solches Wochenende doch auch nicht mehr angekommen. Es wäre zumindest eine nette Geste der Gastgeber gewesen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4271 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren