Wasjas Depression

Nach seinem unglücklichen Ausscheiden gegen Wesley So beim Weltcup ließ Wassili Iwantschuk seiner Enttäuschung freien Lauf. Er ging so weit, dass Schach nicht mehr seine Lebensaufgabe sei und er sich neue Ziele setzen wolle. (In etwas besseres Englisch übertragene) Zitate aus seiner Pressekonferenz:
"The unlucky days started when I could not beat Vladimir Kramnik in the final round of the Tal Memorial. But I could. The real tragedy started then. I was so unlucky at the Moscow blitz, as I have never been unlucky in my life. I blundered all possible pieces: queen, rooks, and pawns. At that blitz tournament I was as if I was thrown out of a saddle. Plus I was losing. (...)
To my mind I should leave professional chess now. Chess becomes a hobby for me from now on. As for the signed contracts, yes, I will play in all tournaments where I have to. Perhaps I will even participate in a tournament before the New Year. I should win something! And that will be the end. No serious plans, no professional goals. (...) I am sure, from now on I should forget about any serious aims in chess. I don't need anything from chess anymore. I start a new life with new goals. Chess… I will become just a chess fan now. I will follow chess; will follow the games of my ex-colleagues. (...) Now chess is killing me. Chess is playing against me! Chess is destroying me! (...) Now I only feel that the world crashed down around me. Everyone is against me and I don't see the way out."

Ein Hilferuf. Dieser Mann braucht professionelle Unterstützung.
Lenfant - 27. Nov, 11:32

Vielleicht!?

...bekommt er aber genau auf die Art und Weise die Lockerheit für größere Aufgaben?

schachblaetter - 27. Nov, 12:02

Ein Ausstieg

aus dem Schachzirkus kann durchaus hilfreich sein. Etwas weniger spielen würde aber vielleicht schon ausreichen.

Bauerndiplom - 27. Nov, 21:36

Überspielt

Es wäre ein großer Verlust wenn Chucky nicht mehr im Schachzirkus wäre , ich denke er hat einfach zuviel gespielt , er hat ja nichts ausgelassen .Interessantes Interview von Wesley So : http://www.ugra-chess.ru/eng/interv_12.htm
Heute hat er gegen Kamsky gewonnen , der Junge hat Zukunft ;) .

Thomas Oliver - 30. Nov, 17:51

April, April im November?

Laut mishanp (der auf Mig Greengard's Blog regelmässig russische Quellen übersetzt) hat Ivanchuk heute seine Aussagen auf chesspro.ru zurückgenommen:

"I apologise to my fans, friends, colleagues and numerous chess enthusiasts for my emotional interval. I was extremely upset after the defeat, but I absolutely do not intend to give up chess! And I want to refute media reports of my leaving the game...

With respect,

Vasily Ivanchuk"

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4453 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren