Scharfrichter statt Schiedsrichter

Beim Weltcup haben die Regelhüter des Weltchaosverbands einen neuen Tiefpunkt gesetzt (danke an Bauerndiplom für den Hinweis). Zwei Spieler, die zwischen den Schnellpartien eine Nikotindosis benötigten, Wang Yue und Li Chao, wurden genullt, als sie im Stechen den Start ihrer Weißpartien gegen Bacrot bzw. Gaschimow vierten Stichpartie verpassten beim Stand von jeweils 1,5:1,5 und dem relativen Vorteil der weißen Steine in der ausstehenden, im Nichtremisfall entscheidenden Partie verpassten. Nichts deutet im Moment darauf hin, dass von den Schiedsrichtern ein Missverständnis in Erwägung gezogen wurde (den Wang und Li sind des Englischen kaum und des Russischen vermutlich gar nicht mächtig) oder dass sie die in den Raucherbereich gegangenen Spieler informiert hatten. Wenn man schon keine Regeln mit Augenmaß hat, bräuchte man wenigstens Schiedsrichter, die es haben. Aber das Schiedsrichterideal im Weltchaosverband ist heute nicht das eines Geurt Gijssen sondern das eines Scharfrichters.

(Ergänzung:) Wang und Li waren laut ihrer Darstellung nicht draußen bei minus dreißig Grad sondern in einem Raucherraum, wo vermutlich keine Ansagen wie drei Minuten bzw. eine Minute bis Rundenbeginn zu hören sind und wo beide aus China eine digitale Anzeigetafel, die die Zeit bis zur Runde anzeigt, gewohnt sind. Als brave Chinesen haben sie keinen Protest eingelegt sondern die Anschaffung solcher Anzeigetafeln für künftige Turniere angeregt. Natürlich Made in China.
Krennwurzn - 29. Nov, 15:18

Der Schachblogger hat's immer noch nicht ...

begriffen:

Es geht um die Regeleinhaltung - das Schachspiel ist uninteressant!!
Sportliche Entscheidungen - ja bitte, wo kommen wir da hin!!

Bauerndiplom - 29. Nov, 16:37

Mitleid

Mein Mitleid hält sich in Grenzen , immerhin erhält der Verlierer der 3. Runde 16.000 US$ :
http://www.fide.com/FIDE/handbook/WorldCup2009Regulations.pdf
Da kann man pünktliches Erscheinen bei den Pro`s erwarten , auch wenns beim Rauchen draußen bei -30C fröstelt ^^ .
Insbesondere da der Rundenbeginn 3min. und 1min. vorher angekündigt wird laut Chat chessdom :
http://livechess.chessdom.com/site/
Generell stimme ich aber zu , Null Toleranz ist kein olympischer Sport , eher schneit`s in der Hölle ^^ .
Thomas Oliver - 29. Nov, 17:19

Es war die zweite Partie

nicht die vierte, die beim jeweiligen Stand von 0.5-2.5 nicht mehr nötig war.
Und zumindest war es für die beiden Chinesen nicht völlig überraschend: auch bei Turnieren in China gilt Null Toleranz, Hou Yifan wurde einmal wegen fünf Sekunden Verspätung genullt.

schachblogger - 30. Nov, 11:32

Warum der Schachblogger schon wieder schlecht recherchiert

Ich habe nicht live geschaut, sondern kurz die PGN-Listen durchgegangen, wo ich nur Remisen fand und für Stichrunde vier direktes 0-1. Auch dass Bauerndiploms Posting mit 13.45 angegeben war, kam mit dem verpassten Beginn der vierten Stichrunde hin. Was ich mir daraus zusammenreimte, stimmte nicht ganz. Sorry.
Thomas Oliver - 30. Nov, 17:57

Noch eine Ergänzung:

Laut Chessbase hat der Schiedsrichter die beiden Chinesen im Raucherraum zweimal (drei und eine Minute vor der Runde) angesprochen und sozusagen persönlich eingeladen.
Wenn das stimmt - vermutlich auch non-verbal, d.h. energisch Richtung Turniersaal zeigen - und sie es ignoriert haben ... dann ist irgendwie auch nachvollziehbar dass er hinterher keinen Grund für Milde sah?

Bauerndiplom - 2. Dez, 01:37

Pager

Da gibt es einen Vorschlag von Onischuk : Schachspielen nur mit Pager :
http://www.ugra-chess.ru/eng/interv_19.htm
Hauptsache das Ding bimmelt nicht während den Partien , daß alle genullt werden will doch auch keiner ^^ .

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

close to the resorts...
close to the resorts are http://www.turkish-propert y-world.com/alanya_apartme nt.php...
tpw - 22. Jun, 16:18
Hält man das zusammen...
Hält man das zusammen mit der nunmehr von der...
racingralf - 11. Aug, 09:43
montages wa maandishi...
Rellstabsstelle- Wakati wa mgomo hewa NATO juu ya...
er78kl - 1. Jul, 10:49
Falsifiziert
Dankenswerterweise hat Michael Knapp sich die Arbeit...
Schachblog rank zero - 6. Dez, 09:46

Besuchen Sie auch

Suche

 

Status

Online seit 4452 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Jun, 16:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Impressum
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren